Branchenmonitor November 2016

Die Kräfteverhältnisse im Markt verändern sich stetig

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Die gerade abgeschlossene Berichts-Saison hat einmal mehr gezeigt, wie sehr und wie schnell sich die Kräfteverhältnisse im Markt verändert haben und sich auch künftig ändern werden.

Da sind einmal die großen Internet-Konzerne wie Amazon und Google, die unbeirrbar ihre Bahn ziehen und mittlerweile bei Quartalsumsätzen deutlich jenseits der 30- beziehungsweise 20-Mrd.-$-Grenze angelangt sind. Zum Vergleich: Der IT-Pionier IBM verzeichnete wieder einen Umsatzrückgang – der 18. in Folge – und landete deutlich unter 20 Mrd. $ Quartalsumsatz. Dazu kommt, dass gerade in Zukunftsmärkten wie dem Cloud-Business die neuen Player wie eben Amazon und Google den alteingesessenen IT-Konzernen, wie einer IBM, das Leben schwermachen. Amazon Web Services (AWS) steigerte seine Cloud-Einnahmen im Vergleich zum Vorjahresquartal um 55 %. Wie schnelllebig die Branche sein kann, bekommt Apple zu spüren. Zwar spielt der iPhone-Erfinder was Umsatz und Gewinn anbelangt immer noch in einer eigenen Liga. Doch die Zahlen sind rückläufig. Ungeduldig warten die Analysten, ob den Apple-Verantwortlichen endlich etwas Neues einfällt, das den Markt ähnlich begeistern kann wie das iPhone vor etwa zehn Jahren. All diese Entwicklungen spiegeln sich übrigens in der Entwicklung des Markenwerts der Firmen wider. Interbrand ermittelte für Google ein Plus von 11 %, Amazon legte um 33 % zu, Facebook sogar um 48 %. Der große Verlierer unter den Top Ten war IBM, mit minus 19 %.

Martin Bayer, Stellvertr. Chefredakteur der COMPUTERWOCHE, präsentiert Ihnen den aktuellen Branchenmonitor.
Martin Bayer, Stellvertr. Chefredakteur der COMPUTERWOCHE, präsentiert Ihnen den aktuellen Branchenmonitor.

Bestellen Sie hier den Branchenmonitor monatlich als PDF in Ihr Postfach oder kaufen Sie hier den aktuellen Branchenmonitor 11/2016. Im Computerwoche Premium-Paket ist der Branchenmonitor als Download gratis enthalten!

Werden Sie jetzt Premium-Mitglied