COMPUTERWOCHE 3/2014

Die wichtigsten Karrieretrends 2014

Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 18 Jahren. Langweilig? Nein, sie endeckt immer wieder neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und in ihrem eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisert.
Wie entwickeln sich IT-Arbeitsmarkt, Personalsuche und Gehälter in diesem Jahr? Warum haben auch begehrte Wissensarbeiter Fesseln? Antworten finden sich in der neuen Ausgabe der COMPUTERWOCHE, die am 13. Januar erscheint.

Die Klagen der Unternehmen über ihre Probleme, qualifizierte IT-Mitarbeiter zu finden, werden auch 2014 anhalten. Begehrt sind vor allem SAP-Berater und Entwickler. Während bekannte Konzerne aufgrund ihrer Größe oder der Bekanntheit ihrer Produkte ausreichend Bewerbungen erhalten, tun sich kleinere und mittelständische Firmen schwer. Der Aufbau einer attraktiven Arbeitgebermarke gilt als Königsweg, um begehrte Kandidaten auf sich aufmerksam zu machen. Doch für Employer Branding brauchen die Firmen Geld und einen langen Atem, da es Recruiting-Probleme nicht kurzfristig lösen kann.

In der Titelgeschichte zeigen die COMPUTWERWOCHE-Redakteure weitere wichtigste Trends für den Arbeitsmarkt 2014 auf:

  • Recruiting 2.0 oder von der mühsamen Suche nach Kandidaten in sozialen Netzwerken

  • IT-Gehälter 2014 oder warum nur wenige Spezialisten auf große Gehaltssprünge hoffen können

  • Arbeit ohne Arbeitsplatz oder warum auch begehrte Wissensarbeiter neue Fesseln haben.

Außerdem im Heft:

  • Gadget-Highlights von der CES: Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas präsentierten die IT-Hersteller ihre neuesten Gadgets. Dieses Jahr standen vor allem Wearables, Smartwatches, Car-IT und das vernetzte Heim im Mittelpunkt.

  • Veeam Backup & Recovery im Test: Für das Sichern und Rücksichern virtueller Maschinen gelten eigene Regeln.

  • In sechs Schritten zur Cloud-fähigen IT: Mit einem Sechs-Punkte-Plan wird die eigene IT agiler und kann besser auf das Business eingehen.

  • Finanzierungsideen für IT-Gründer: Neben der Idee und einem Marketing-Konzept brauchen Gründer vor allem eine solide Finanzierung. Wir zeigen, wer dabei helfen kann.

Besuchen Sie unseren Abo-Shop und bestellen die aktuelle COMPUTERWOCHE. Oder testen Sie unser Mini-Abo. Wir bieten aktuelle Analysen, Trendberichte und Hintergrund-Storys, von denen Sie und Ihr Unternehmen profitieren können. Übrigens: Die COMPUTERWOCHE können Sie auch auf dem iPad lesen - sogar früher als die Print-Leser!