Branchenlösungen für den Mittelstand

Die Gewinner des ERP-Awards 2013

Joachim Hackmann ist Principal Consultant bei Pierre Audin Consulting (PAC) in München. Vorher war er viele Jahre lang als leitender Redakteur und Chefreporter bei der COMPUTERWOCHE tätig.
Das Center for Enterprise Research (CER) hat zum achten Mal den ERP-Award verliehen. In diesem Jahr wurden Unternehmen in insgesamt zehn Kategorien ausgezeichnet.
pokal_fotolia_papa_16zu9
pokal_fotolia_papa_16zu9
Foto: papa, Fotolia.com

Die Anbieter haben ihre Softwarelösungen in acht Branchen-Kategorien ins Rennen geschickt, zudem hatte das CER zwei Sonderpreise für besondere Verdienste um den Mittelstand sowie für herausragende Innovationen ausgeschrieben. Alle Bewerber durchliefen einen Prozess, in dem zunächst ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen von einer Jury aus Beratern, Medienvertretern (darunter Martin Bayer, stellvertretender Chefredakteur der COMPUTERWOCHE) sowie Mitarbeitern der Universität Potsdam auf Merkmale wie Ergonomie, Kundennutzen und Brancheneignung analysiert wurden. Vorsitzender der Jury und Initiator des ERP-Awards ist Professor Norbert Gronau, Leiter des Lehrstuhls Wirtschaftsinformatik und Electronic Government an der Uni Potsdam.

Die drei im ersten Schritt am Besten bewerteten Anbieter mussten der Jury ihre Lösungen zudem in vier frei wählbaren Kategorien vor Ort präsentieren. Aus den Ergebnissen der schriftlichen Bewerbung und der Live-Präsentation wurden die Gewinner ermittelt. Wir stellen sie in der folgenden Bildergalerie vor: