BYOD, Security, Apps-Management

Die besten Lösungen fürs Mobile Device Management

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Software für das "Mobile Device Management” hilft der IT-Abteilung dabei, Sicherheit, Transparenz und Kontrolle beim Einsatz von Smartphones und Tablets im Unternehmen zu schaffen. Im Folgenden eine Übersicht einiger der wichtigsten Lösungen, die Sie kennen sollten.

Wenn die Mitarbeiter ihre eigenen Mobilgeräte mit zur Arbeit nehmen - Stichwort BYOD ("Bring Your Own Device”) -, wird es für die IT-Abteilung schwierig, Transparenz und Kontrolle zu schaffen und für die erforderliche Datensicherheit zu sorgen. Über BYOD zu jammern und die Nutzung privater Mobilgeräte in der Firma zu verbieten bringt aber nichts. Wie eine aktuelle, international ausgelegte Studie vom britischen Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne zeigt, glauben 59 Prozent der befragten CIOs, dass dies sogar Wettbewerbsnachteile zur Folge hätte. An die immer mehr Unternehmen, die diesen Trend akzeptiert haben und nun das Beste daraus machen möchten, richten sich moderne Lösungen für Mobile Device Management, kurz MDM.

Damit lassen sich in erster Linie Implementierungen von Smartphones und Tablet-PCs im Unternehmen professionell verwalten. So werden Betriebe in die Lage versetzt, neue Geräte zentral anmelden und konfigurieren zu können, egal ob sie von der Firma bereitgestellt werden oder den Mitarbeitern gehören. Einmal im Einsatz lassen sie sich, in der Regel über eine Web-Konsole, bequem löschen oder sperren, während deren Einstellungen stets überwacht werden können. Ferner bieten MDM-Anwendungen spezielle Werkzeuge an, um die Einhaltung unternehmenseigener Sicherheitsrichtlinien gewährleisten, Apps verwalten und einen sicheren Zugang zum Firmennetzwerk jederzeit garantieren zu können.

Im Folgenden stellen wir eine Reihe professioneller und praxiserprobter MDM-Lösungen vor, die im deutschsprachigen Markt verfügbar sind.

Inhalt dieses Artikels

 

Andreas Handler

Ja bei BES5 ging es - und bei den meisten wird es gehen. Miradore kann es auch.

Andreas Handler

Ja auf jeden Fall der Platzhirsch - BES mit Good4Enterprise und ganz wichtig - Miradore - hat ein tolles Preis/Leistungsverhältnis :)

FS

Bei dieser Aufführung fehlt der Marktführer BlackBerry mit seinem BES System. Wenn, dann sollte nicht nur ein Teil behandelt werden.

John Meyers

Mich wundert es, dass in diesem Artikel nicht von der Lösung von Apptec berichtet wurde. Wir nutzen seit knapp einem Jahr die Lösung von Apptec und sind absolut begeistert von der MDM (Mobile Device Management) Software. Wir hatten vor unserer Entscheidung mehrere Lösungen von verschiedenen Herstellern (alle die in diesem Artikel erwähnt wurden) getestet und entschieden uns für Apptec, da es qualitativ deutlich besser und preislich 60 bis 70 Prozent günstiger wie die Konkurrenz ist. Der Kernpunkt ist, dass die Daten nicht in irgendwelchen amerikanischen Servern gespeichert werden, sondern in der Schweiz bzw. in Deutschland und ist daher sicher :)

Ich empfehle jeden die MDM Lösung von Apptec zu testen, bevor man eine falsche Entscheidung trifft :))

comments powered by Disqus