Spiel-Spaß

Die besten Flash-Spiele

Seine erste Berührung mit Informatik erfolgte an einem C64 samt Floppy VC 1541. Von Anfang an nutzte er diesen faszinierenden Heimcomputer nicht nur zum Daddeln, sondern auch für die Basic-Programmierung. Unter anderem half er seinen damals etwas müden Kopfrechnen-Fähigkeiten auf die Sprünge, indem er ein Programm schrieb, das immer zwei zufällig ausgewählte Zahlen zur Multiplikation stellte. Im Hintergrund lief ein Timer. Nur wenn er das Ergebnis innerhalb des vorgegebenen Zeitraums, der leider manchmal zu knapp bemessen war, richtig eintippte, bekam er einen Punkt gutgeschrieben. Seine Highscore-Ergebnisse waren durchwachsen, seine Programmierkenntnisse dafür umso besser. Der Lehrstuhl, an dem er als studentische Hilfskraft angestellt war, gehörte seinerzeit zu den Vorreitern in Sachen IT. Man übersetzte damals die griechischen Inschriften der antiken Stadt Hierapolis – heute ist dieses türkische Pamukkale bekannt durch seine Kalksinter-Terrassen. Die wissenschaftlich korrekt erfassten und kommentierten Inschriften bearbeiteten Dirscherl und Kollegen zunächst in Wordperfect. Anschließend landeten die Texte in einer Datenbank, die auf CD gepresst und für sündhaft viel Geld weltweit verkauft wurde. Über dieses epigraphische Datenbankprojekt, diverse C-Programmierereien auf Unix-Systemen und seine ersten Experimente mit Linux landete er schließlich professionell bei der IT. Seit den späten 1990-ern nutzt er Linux als Produktivsystem, seit Anfang der 2000-er Jahre ist Linux sein hauptsächliches OS. Nach vielen Jahren mit Suse Linux und Open Suse und zwischendurch Ausflügen zu Red Hat und Debian landete er bei Ubuntu und erledigt damit alle Arbeiten. Linux und C ist er bis heute treu geblieben – nach einem Ausflug zu PHP und MySQL. Mittlerweile bastelt er auch mit Arduino. Bei pcwelt.de betreut er vor allem Business-IT-Themen und hat den Auto & Technik-Bereich von Null beginnend aufgebaut. Seine Tests der Infotainmentsysteme in modernen Fahrzeugen gehören zu den ausführlichsten Tests, die man dazu überhaupt finden kann. Daneben schreibt er zudem fast täglich aktuelle Meldungen aus der IT-Welt.
Sudoku mit Monstern, Lemmings mit Knecht Ruprecht oder der Klassiker Super Mario: Wir stellen Flash-Spiele vor, die man direkt im Browser spielen kann.

Spielen am Arbeitsplatz wird vom Chef nicht gern gesehen, ein Spiel auf dem Arbeitsrechner zu installieren, dürfte oft unmöglich sein. Doch es gibt eine Lösung: Flash-Spiele, die im Browser laufen. Wir stellen Ihnen eine Auswahl witziger, spannender und kurzweiliger Games für die Mittagspause vor.

Unser Auswahl umfasst aktuell verfügbarte Flash-Spiele aus den unterschiedlichsten Genres: Geschicklichkeitsspiele, "Brettspiele", Action-Shooter, Arcade, Logikspiele, Flipper, Adventure und Kartenspiele. Selbstverständlich kommen auch Retro-Klassiker zum Zug. Zu jedem Spiel geben wir eine kurze Einführung, damit Sie Ihre kostbare Mittagspause nicht mit Spielen verschwenden, die Ihnen gar nicht gefallen.

Wichtig: Im Browser muss das Flash-Plugin installiert sein. Und die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers müssen Flash erlauben.

Der Weg zum Spiel ist immer gleich: Auf den von uns angegebenen Link klicken. Das Spiel öffnet sich im Browser, unter Umständen müssen Sie auf der jeweiligen Website vorher noch einen anderen Link anklicken. Die Spielregeln gegebenenfalls lesen und los geht's.

360 Supreme Catcher

Sie müssen mit dem Paddel alle Bälle in der vorgegebenen Zeit fangen, um möglichst viele Punkte zu machen und in den nächsten Level zu gelangen. Sie dürfen jeweils nicht mehr als 10 Bälle durchlassen.

Das Spiel wird mit der Tastatur gesteuert. Sie wählen mit den Cursortasten die Spielform und können Einstellungen vornehmen. Dabei wechseln Sie mit den Pfeiltasten die Felder und legen die Einstellung mit der Enter-Taste fest. Sie starten dann das Spiel ebenfalls mit Enter auf Start. Sie müssen die Farbe des Paddels der Farbe der Bälle anpassen. Sie wechseln die Farbe des Paddels mit den Tasten: A = blau, S = rot, D = grün, F = gelb und G = grau. Das Paddle wird mit den Pfeiltasten bewegt.

360 Supreme Catcher

Amazon Quest

Bilden Sie Reihen von mindestens 3 gleichen Steinen in horizontaler und vertikaler Richtung, die danach verschwinden und durch nachrückende Spielsteine ersetzt werden. Der Level ist geschafft, wenn die markierten Bodensteine verschwunden sind. Achten Sie dabei auf die verbleibende Zeit.

Die Reihen werden gebildet, in dem Sie mit der linken Maustaste einen von zwei benachbarten Steinen anklicken und danach den Stein, mit dem er getauscht werden soll. Haben Sie einen Level beendet, geht es mit einem Klick auf „ok“ weiter.

Amazon Quest

Black Petes Lemmings

Sie müssen in der vorgegebenen Zeit in jedem Level die "Zwarte Pieten" (Knecht Ruprecht) mit Ihren Geschenksäcken so schnell wie möglich zum jeweiligen Ziel bringen, ohne zuviele der kleinen Wanderer unterwegs durch Unfälle zu verlieren.

Das Spiel wird mit der Maus gesteuert. Die kleinen Kerle laufen von alleine immer in eine Richtung, bis sie auf ein Hindernis stoßen, dann drehen sie um und laufen in die andere Richtrung. Um das Spielfeld weiter überblicken zu können, klicken Sie auf die roten Pfeile.

Black Petes Lemmings