Big Data 2012 - die besten Projekte

DeutschlandCard steigert die Performance

23.08.2012
Uwe Küll ist freier Journalist in München.
Die DeutschlandCard GmbH, Betreiber des gleichnamigen Bonuspunkteprogramms, hat Big-Data-Technologie eingeführt, um das stark ansteigende Transaktionsvolumen zu bewältigen, das sich aus der Kooperation mit neuen Partnern ergab.

Schon Anfang 2011 hatte die Geschäftsleitung der DeutschlandCard GmbH das Projekt initiiert, da sich für das Jahr 2011 eine Steigerung des Transaktionsvolumens durch neue Partner abzeichnete. Die bis dahin eingesetzte Infrastruktur war bereits maximal ausgelastet. Eine Erweiterung mit Server-Hardware oder klassischen SAN-Systemen schied aus. Viel schneller Speicher war jetzt gefragt - bei möglichst geringem Migrationsrisiko und kurzer Downtime.

Als Dienstleister für die Migration und den Betrieb der Datenbank-Infrastruktur der DeutschlandCard GmbH auf einer Oracle EXADATA-Appliance sowie deren anschließender Erweiterung wurde arvato Systems beauftragt. Die Migration erfolgte in rund 15 Monaten. In einem "Proof of Concept" wurden vorab verschiedene Lösungen und Referenzprojekte hinsichtlich der Performanceanforderungen von DeutschlandCard untersucht. Mit der gewählten Lösung wurden neben einer deutlichen Performance-Steigerung auch eine Senkung der Betriebskosten und des Administrationsaufwands erreicht.

Am 26. September präsentieren Dr. Clemens Schäffner, Director Business Intelligence/IT und Mitglied der Geschäftsleitung der DeutschlandCard, und Reinhold Böttcher, Systemarchitekt von arvato Systems, das erfolgreiche Big Data Projekt auf dem Kongress Big Data.

Die besten Big Data Projekte

"Creating Value from Big Data" - so lautet das Motto des COMPUTERWOCHE-Wettbewerbs Big Data 2012. Wie das in der Praxis aussieht, zeigen die Projekte der 12 Finalisten im Kampf um den begehrten Award. An dieser Stelle präsentieren wir täglich ein nominiertes Projekt. Alle Projekte live auf der Kongressbühne und die Möglichkeit zum Networking mit den Verantwortlichen gibt es am 26. und 27. September in Offenbach. Programminformation und Anmeldung unter www.bigdata12.de