Web

 

Dell verscherbelt alte Computer

29.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Dell Computer plant, gebrauchte Computer und Zubehör aus seinem Leasing-Business im Internet an den Meistbietenden zu verkaufen. Die Auktionen sollen in den nächsten Monaten anlaufen. Mit dem Online-Verkauf von neuen Computern erwirtschaftet das texanische Unternehmen täglich zirka 18 Millionen Dollar. Mit dem zusätzlichen Verkauf der Second-Hand-PCs kommt das von Michael Dell gesteckte Umsatzziel von 40 Milliarden Dollar in den nächsten Jahren etwas näher. Auch IBM hatte angekündigt, seine geleasten Computer und Zubehör zu veräußern, um 400 bis 500 Millionen Dollar einzusparen. Dell machte allerdings keinerlei Angaben zu den erhofften Einnahmen aus den Auktionen.