Web

 

Dell-Kunden warten immer noch auf PDA-Patch

22.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Käufer des Dell-PDAs (Personal Digital Assistants) "Axim" lassen einmal mehr in Internet-Foren ihrem Ärger über das fehlerhafte Gerät freien Lauf. Nachdem der Hersteller Ende Juli ein mangelhaftes Software-Update nach wenigen Stunden wieder vom Netz nahm (Computerwoche online berichtete), lässt ein funktionierender Bugfix weiterhin auf sich warten.

Mit Windows Mobile 2003 ausgelieferte Axim-Geräte weisen erhebliche Performance-Probleme auf. Die Entwicklung eines funktionierenden Patches scheiterte laut Dell bislang an Problemen mit der Installationsroutine. So konnten den kurzfristig auf einem FTP-Server verfügbaren Bugfix einige Anwender gar nicht einspielen. Anderen war es möglich, mit dem älteren Betriebssystem Pocket PC 2002 betriebene Axims auf das neue Windows Mobile 2003 aufzurüsten, ohne zuvor eine Vollversion des Systems zu besitzen.

Wann der Patch verfügbar sein wird ist noch nicht bekannt. Voraussichtlich wird er nicht online zur Verfügung gestellt, sondern ausschließlich in Form einer Upgrade-CD an registrierte Kunden verschickt, sagte eine Unternehmenssprecherin. Dell will außerdem keine Lizenzgebühren von Anwendern eintreiben, die mit Hilfe des fehlerhaften Patches auf Pocket PC 2002 basierende Axims aufgerüstet haben, ist aus dem Firmensitz im texanischen Austin zu hören. (lex)