Gadget des Tages

Das Auge hört mit - Beolit 12 von Bang & Olufsen

Tobias Wendehost beschäftigt sich als Volontär aktuell mit verschiedenen Hardwarethemen und stellt täglich ein Gadget des Tages vor. Ansonsten arbeitet er sich thematisch durch die Ressorts Job und Karriere, Software, Netzwerke und Mobile sowie IT-Strategie. Wer möchte, kann Tobias bei Twitter (@tubezweinull) folgen oder bei Xing eine Nachricht schreiben.
Die dänische Edelschmiede von Audiosystemen hat auf der CES 2012 die kompakte Box Beolit 12 vorgestellt, die das Hören von Musik über ein Smartphone oder MP3-Player zum Erlebnis für das Auge macht. Entworfen hat es die Designerin Cecilie Manz.

Das Angebot von tragbaren Audiosystemen, die das Hören von Musik über ein Smartphone oder einen MP3-Player ermöglichen, ist unüberschaubar geworden. Einige Anbieter versuchen allerdings durch eine hochwertige Verarbeitung und gutes Aussehen zu punkten. Ein Beispiel ist Bang & Olufsen mit Beolit 12, die unter dem neu geschaffenen Label B&O in den Handel kommt.

Vollmundig gibt der Hersteller an, mit sämtliche Musikplayer zu funktionieren. In erster Linie ist das Gerät dann aber doch für die Marke mit dem Apfel konzipiert, was auch der Verkauf in einigen Apple Stores verrät. So unterstützt es etwa die AirPlay-Technologie und gibt die Musik drahtlos von iPod, iPhone, iPad oder MacBook wieder. Daneben hat Beolit 12 einen USB-Anschluss, einen Line-Eingang für Klinkenstecker und eine Schnittstelle für ein Ethernet-Kabel. Schließlich kann sich der Besitzer über WLAN mit dem Audiosystem verbinden. Um das Gerät auch ohne Steckdose zu betreiben, hat Bang & Olufsen einen Akku eingebaut, der nach Angaben des Hersteller eine Betriebsdauer von bis zu acht Stunden erreicht.

Das Audiosystem besteht aus einem 120 Watt Verstärker der Klasse D, zwei 2-Zoll-Hochtönern und einem 4-Zoll-Tieftöner. Für den Transport haben die Dänen einen Trageriemen aus Leder am oberen Teil angebracht. Allerdings wiegt die Box 2,7 kg, womit sie eher selten in der Wohnung herumgetragen wird. Mit einer Größe von 23 mal 19 mal 15 cm, erinnert die Beolit 12 an ein Kofferradio - ein Umstand, der vom Hersteller gewollt ist, da das Gerät eine Hommage an die Beolit-Radios der 60er Jahre sein soll.

Da Bang & Olufsen nicht dafür bekannt ist, seine Produkte für den schmalen Geldbeutel anzubieten, ist Beolit 12 in Fachgeschäften oder ausgewählten Apple Stores ab Januar für 699 Euro erhältlich.