Web

 

CSC gründet Knowledge-Management-Division

22.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der IT-Dienstleister Computer Sciences Corp. (CSC) hat einen neuen Unternehmensbereich etabliert, der sich dem Thema Knowledge Management widmen soll. Global Knowledge Management Services (GKMS) bietet Kunden laut CSC ein komplettes Portfolio aus Strategie, Technik, Planung und Outsourcing. Die Berater aus El Segundo wollen die Geschäftsumgebung eines Kunden analysieren und dabei helfen, herauszufinden, wie dieser das in seiner Organisation vorhandene Wissen am besten als "strategische Waffe" einsetzen kann.

CSC sucht offenbar nach neuen Einnahmequellen. Das Unternehmen hatte Anfang des Monats ein durchwachsenes Quartalsergebnis vorgelegt und seine mittelfristige Prognose gesenkt - anders als die Service-Marktführer IBM (Global Services) und EDS, die von der aktuellen US-Konjunkturflaute nahezu ungeschoren blieben.