Web

 

Corel Draw 11 kommt im September

26.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Corel hat die elfte Version seiner Grafik-Suite angekündigt. Neu sind verschiedene Werkzeuge, mit denen sich Effekte in selbst gestalteten Bildern erzielen lassen. So gibt es zum Beispiel einen Spezialpinsel, der Oberflächen optisch aufrauht oder verwischt. Mit einem 3-Punkt-Tool sollen sich Objekte wie Ellipsen, Rechtecke und Kurven mit nur zwei Mausklicks erstellen lassen. Verbessert hat Corel nach eigenen Angaben auch die Vektorgrafik-Funktionen. Für Web-Designer gibt es zudem die Möglichkeit, so genannte Image-Maps zu erstellen und Rollover-Effekte in GIFs und JPGs zu integrieren. Außerdem sollen neue Flash-Filter die Gestaltung kompakter Animationen für Web-Seiten ermöglichen. Corel Draw Graphics Suite 11 ist voraussichtlich ab September in Versionen für Windows XP und Mac OS X zum Preis von knapp 600 Euro zu haben. Benutzer von Corel Draw Office Edition 9 und Corel Draw Graphics

Suite 10 für Windows sowie Corel Draw Graphics Suite 8 für Mac OS und Corel Designer 9 können für rund 300 Euro aufrüsten. Wer die Version 10 der Software zwischen dem 1. Juli und dem 30. September erwirbt, bekommt laut Corel die Graphics Suite 11 kostenlos. (lex)