Die App des Tages

CeBIT2go - Der mobile Messeführer

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Die Anwendung "CeBIT2go" der Heidelberg mobil International GmbH unterstützt Smartphone-Nutzer bei ihrem Messeaufenthalt in Hannover.
Foto: Deutsche Messe

Die offizielle Messe-App für iPhone (iTunes-Link) und Android (Link in den Android Market) bringt unter anderem das komplette Aussteller-, Produkt- und Programmverzeichnis der CeBIT auf das Smartphone. Außerdem können sich die Nutzer über die Veranstaltungen im Rahmen der Global Conferences und über den CeBIT Run informieren. Für zusätzliche Orientierung sorgt der integrierte Gelände- und Hallenplan. Anders als bei der Vorjahres-App sind sämtliche Informationen offline verfügbar - mit ein Grund, warum die Anwendung mit 20 MB, für Android sogar 42 MB, nicht gerade klein ausgefallen ist. Der auf der gleichnamigen Website (www.cebit2go.de) angebotene CeBIT-Planer fehlt allerdings. Man kann jedoch über die App Aussteller suchen und als Favoriten kennzeichnen.

Für weitere Überraschungen ist gesorgt - Die Deutsche Messe hat angekündigt, nach und nach weitere Funktionen hinzuzufügen. Erste Maßnahme war die Unterstützung für das Live-Tracking der Messebusse in der iPhone-Version - damit lassen sich allzu lange Wartezeiten an den Haltestellen auf dem Gelände vermeiden.

Wer kein iPhone oder Android-Handy hat, muss nicht Verzagen. Für andere mobile Plattformen steht die mobile Webseite www.cebit2go.de zur Verfügung.