Web

 

CeBIT: Novell fokusiert sich auf den mobilen Anwender

13.03.2002

HANNOVER (COMPUTERWOCHE) - Ganz auf den mobilen Anwender fokussierte sich Novell mit seinen Neuerscheinungen auf der CeBIT. "Ifolder Professional Edition 2 " soll dabei dem Anwender an jedem Ort via Internet-fähigen Geräten den Zugriff auf seine Daten ermöglichen. "Zenworks for Handhelds 4.7" dient dagegen zum Management der mobilen Endgeräte.

Glaubt man Gerard van Kemmal, Novell President EMEA, so warten auf Netzadministratoren dieses Jahr hauptsächlich Integrationsaufgaben. Sie stünden nämlich vor der Aufgabe, den Wildwuchs an mobilen Endgeräten wie Palms, Smartphones und Pocket PCs in ihre DV-Landschaft zu integrieren. Eine Herausforderung die Kemmal zufolge zudem teuer ist, da die mobilen Devices nach Berechnungen von Gartner pro Jahr Administrationskosten zwischen 2600 und 2800 Dollar verursachen würden.

Ein Aufwand, der sich mit Zenworks for Handhelds senken lassen soll. Die Management-Lösung für Handhelds basiert auf der Software "Orbiter", die Novell im Dezember letzten Jahres von Callisto Software erworben hat. Sie erlaubt die automatische Verteilung von Applikationen, Upgrades, Patches und Inhalten. Gleichzeitig vermittelt sie den Administratoren durch die Inventarisierung der Hard- und Software einen Überblick der Gerätebestände. Auf diese Weise können die Systembetreuer laut Novell Upgrades besser planen und Störungen schneller beheben.

Den Zugriff auf die Daten über Netzwerke und Endgeräte hin ermöglicht dagegen Ifolder. Mit ihm ist der Anwender in der Lage, seine Dateien automatisch und zuverlässig zu synchronisieren. Dabei gewährleisten laut Novell die eingebauten Backup-Funktionen, dass die Daten stets auf dem neuesten Stand sind. Die neue Professional Edition 2 läuft nun nicht nur unter Netware und Windows NT/2000 sondern auch unter Linux und Solaris. Zudem verfügt sie nun über einen Web-Access für Windows-CE- und Palm-OS-Geräte.

Der Preis pro Anwender-Lizenz beträgt 49 Dollar. Servie-Provider bezahlen pro User und Monat 1,50 Dollar an Lizenzgebühren. Für Zenworks for Handhelds berechnet Novell als Einführungspreis 49 Dollar pro Anwenderlizenz. (hi)