Web

 

Caterpillar schließt SCM-Allianz mit IBM und i2

12.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Maschinenhersteller Caterpillar hat gemeinsam mit IBM und i2 Technologies eine Supply-Chain-Management- (SCM-) Offensive angekündigt. Das Maschinenbauunternehmen zählt schon seit Jahren zu den Vorzeigekunden von i2. Ziel der Zusammenarbeit sei es, die Geschäftssysteme von Caterpillar mit denen seiner Zulieferer zu integrieren, um eine bessere Koordination der Produktions- und Ressourcenplanung zu erreichen, teilten die Unternehmen mit.

Durch die Einbindung der Lieferantensysteme werde es für Caterpillar und seine Zulieferer möglich, den Materialfluss durchgängig zu koordinieren, sagte Michael Hackerson, E-Business-Direktor des Baumaschinenherstellers. Auf diese Weise könnten die Betriebskosten auf beiden Seiten gesenkt, sowie die Einführung neuer Produkte erheblich beschleunigt werden.

Konkret soll auf Basis des von Caterpillar entwickelten Programms "Value Chain Accelerator" soll so eine weltweite Plattform für die Schwermaschinen- und Maschinenbauindustrie entstehen. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird IBM für die Lieferanten Beratungs- und Integrationsdienstleistungen übernehmen, i2 hingegen seine SCM-Lösungen zur Verfügung stellen.