Web

 

CAS Contact hilft bei Kampagnen und Dokumenten

20.12.2006
Der in Karlsruhe beheimatete Softwareanbieter hat die Version 4 des Kontakt-Management-Werkzeugs mit Assistenten-gestützer Kampagnen-Steuerung, erweiterter Dokumenten-Verwaltung und Volltextsuche ausgestattet.

Ausgebaut wurden zum Beispiel die Bedienfunktionen, so dass Anwender per Drag and Drop ein Dokument einer Kundenadresse zuordnen können.

Bei Kampagnen, etwa Werbung per E-Mail, hilft nun ein Assistent dabei, Zielgruppen auszuwählen. Dabei lässt sich hinterlegen, über welche Versandart der Kunde angesprochen werden möchte.

Neu hinzugekommen ist ein Benachrichtigungsdienst, der Anwender über bevorstehende Ereignisse informiert beziehungsweise termingesteuert Aktionen wie etwa den Versand von E-Mails zum Geburtstag einleitet.

Überarbeitet wurde auch die "Schaltzentrale": Der Anwender kann sich dort RSS-Feeds einrichten, um beispielsweise Nachrichten von Online-Magazinen zu empfangen. Eine ebenfalls neue Volltextsuche im Dokumentenarchiv soll die Recherche erleichtern.

Die Datensychronisation unterstützt nun mehr mobile Geräte, darunter solche, die mit Windows Mobile 5.0 und Symbian Series 60 arbeiten.

CAS Contact 4 richtet sich an kleinere Firmen, die für das Kontakt-Management mehr als Outlook benötigen. Laut Anbieter ist eine Migration auf das CRM-Produkt "Genesis World" problemlos möglich (siehe auch CAS GenesisWorld Version 8 ab sofort verfügbar).

Der Kontakt-Manager kostet 190 Euro (ohne Mehrwertsteuer). Wer nur bis zu 200 Adressen verwalten will, kann die Personal Edition für 49 Euro erwerben.

Das CAS-Produkt steht mit einer Reihe von ähnlichen Produkten in Wettbewerb, darunter unter anderem "Act!" von Sage. (fn)