Web

 

Bundeswehr vergibt Auftrag von 7,1 Milliarden Euro

28.12.2006
Siemens und IBM sollen Kommunikationstechnik der Streitkräfte modernisieren.

Siemens und IBM haben von der Bundeswehr einen milliardenschweren Auftrag für die Modernisierung der Kommunikationstechnik erhalten. Der Auftrag hat nach Angaben der beiden Unternehmen ein Volumen von 7,1 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer. Die Laufzeit liegt bei zehn Jahren. Er beinhaltet, wie es heißt, die Modernisierung aller nicht-militärischen Informations- und Kommunikationstechnik der Bundeswehr im Rahmen des "Herkules"-Projekts. Zur Abwicklung wurde, wie berichtet, die BWI Informationstechnik GmbH gegründet. An ihr sind Siemens und IBM als gleichberechtigte Partner mit gemeinsam 50,1 Prozent beteiligt, die übrigen Anteile hält der Bund. Die BWI soll künftig die Kommunikationssysteme auch betreiben. (dpa/hi)