Netzwerksicherheit

Bring-your-own-Device treibt Security-Markt an

15.03.2012
Ima Buxton arbeitet als freie Redakteurin in München. Sie schreibt schwerpunktmäßig zu Strategie- und Trendthemen.
Anzeige  Das Thema Netzwerksicherheit sorgt einer Analyse des US-amerikanischen Marktforschers Canalys zufolge in Europa für wachsende Umsätze bei den Anbietern. Die Unternehmen konzentrieren sich dabei auf die Vermeidung von Denial-of-Service-Attacken.

Der Markt für Sicherheitsanwendungen im Netzwerkbereich konnte im vierten Quartal 2011 in der Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) um 9 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum zulegen. Das entspricht einem Wachstum von 12,8 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal 2011 und einem Umsatz von umgerechnet 513,3 Millionen Euro wie das US-amerikanische Maktforschungunternehmen Canalys in einem Analysepapier berichtet.

Russland sowie Mittel- und Osteurpa verzeichnen Wachstumsschub

Aus Sicht der Analysten war das Wachstum für die Teilregion Westeuropa, trotz großer Einbrüche in Südeuropa, zu erwarten gewesen. Insgesamt wuchs das Marktsegment in Westeuropa um 9,7 Prozent. Mit einem Plus von 14,9 Prozent verzeichnen auch Russland und die Märkte in Mittel- und Osteuropa einen deutlichen Wachstumsschub. Die Teilmärkte Naher Osten und Afrika mussten hingegen aufgrund wirtschaftlicher und politischer Unsicherheiten in einigen Ländern einen Rückgang von 0,3 Prozent hinnehmen.

Inhalt dieses Artikels