Web

 

Borland bringt UML-Tool für .Net

10.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Borland kündigt heute auf der VSLive in Orlando eine Version seiner UML-Umgebung (Unified Modeling Language) "Together" für Microsofts "Visual Studio.Net" an. Die Modeling-Fähigkeiten der Entwicklungssuite, gegenwärtig auf Visio "beschränkt", werden dadurch erheblich erweitert. Aus Sicht von Microsoft erleichtert Together for Visual Studio.Net die Kooperation zwischen Architekten und Entwicklern mit der Aussicht, die Konstruktion von Applikationen zu verbessern und .Net über die Abteilungsebene hinaus den Weg ins Mission Critical Computing zu ebnen.

Gleichzeitig erhöht sich durch das neue Tool im Modeling-Bereich die Abhängigkeit des Redmonder Konzerns weiter. Den zweiten großen UML-Anbieter Rational Software hat Microsoft an IBM verloren, das nun Rationals Produkte auf Kosten von .Net an seine Java-Ablaufumgebungen und Plattformprodukte bindet - auch wenn Microsoft stets betont, sein Verhältnis zu Rational habe sich durch IBMs Übernahme nicht geändert.

Together for Visual Studio.Net basiert laut "Computerwire" auf dem früheren, ausschließlich für Java konzipierten UML-Produkt der von Borland übernommenen Firma ToghetherSoft, und ist in der Microsoft-Sprache C Sharp geschrieben. Visio, das effektiv die Modeling-Umgebung für Visual Studio darstellt, bietet bislang nur Whiteboarding. Borlands Together hingegen ermöglicht über die "LiveSource"-Technik den fliegenden Wechsel zwischen Design und Code. Dies ermöglicht eine echte Zusammenarbeit zwischen Anwendungsentwicklern und Programmierern anstelle eines Architekten, der einfach den Developern ein Design übergibt, die dann wiederum bei Problemen Workarounds oder Shortcuts einsetzen, die später Probleme nach sich ziehen.

Während einer Einführungsphase bis Ende November wird Together for Visual Studio.Net kostenlos zu haben sein, um das Tool populär zu machen. Borland ist zuversichtlich, dass Entwickler anschließend den vollen Preis zahlen werden, der allerdings erst noch festgesetzt werden muss. (tc)