Web

 

Bill Gates kündigt Longhorn-Alpha an

30.03.2004

Microsoft werde noch in diesem Jahr eine Alphaversion des Windows-XP-Nachfolgers herausbringen, die "jeder anschauen kann", sagte Firmengründer und Software Architekt Bill Gates auf dem Gartner-Symposium "ITxpo 2004", das noch bis Donnerstag in San Diego stattfindet.

Eine ursprünglich für dieses Jahr geplante Betaversion erwähnte Gates nicht. Bedeckt hielt sich der Microsoft-Gründer auch, was den Erscheinungstermin des fertigen Betriebssystems angeht. Spekulationen, die die Markteinführung von Longhorn auf Ende 2006 verlegen, könnten zutreffen, so eine vage Andeutung. Gates stellte jedoch klar, dass sich Microsoft bei der Entwicklung des Systems nicht von Termindruck leiten lasse. Wichtiger als die Festlegung des Betriebssystem-Starts sei es, dringend benötigte technische Neuerungen zu implementieren. Falls die Entwicklungen bis Ende 2006 nicht abgeschlossen seien, werde Longhorn später auf den Markt kommen.

Auf der Hausmesse "Professional Developers Conference" im Oktober 2003 konnten Entwickler erstmals einen Blick auf eine Preview-Version von Longhorn werfen (Computerwoche.de berichtete). (lex)