Bildbearbeitung auf Smartphones leicht gemacht mit CAPS

18.10.2006
Die schwedischen Softwareentwickler von Scalado haben auf der Symbian Smartphone Show in London ein Programm vorgestellt, welches das Bearbeiten von hochaufgelösten Bildern direkt auf dem Smartphone ermöglicht und vereinfacht.

Scalado ist ein relativ junges Unternehmen aus Schweden, das seit sechs Jahren neue Programme entwickelt, um das Bearbeiten von Handybildern noch einfacher, besser und schneller zu gestalten. Auf der aktuellen Symbian Smartphone Show in London haben sie jetzt ihre neueste Software gelauncht: CAPS besitzt einige Features, die den Umgang mit der im Smartphone installierten Kamera erleichtern wird.

Ein ganz wichtiger Aspekt der Software ist, dass sie in hochauflösender Qualität aufgenomme Bilder selbst in ein eigenes, neues Format runterrechnen kann. RAJPEG nennt es sich und reduziert den benötigten RAM-Speicher um ein Viertel, wobei die Auflösung erhalten bleibt. Somit können auch große Aufnahmen schneller und einfacher verschickt werden, sei es in einer Mail oder einer MMS. CAPS beinhaltet außerdem SpeedView, für sofortigen Zugriff auf alle Aufnahmen und AutoRama, das Bilder auf Knopfdruck in ein Panoramaformat umwandelt.

Der User muss sich mit CAPS also keine Gedanken mehr machen, ob der Speicherplatz auf seinem Smartphone ausreicht und wie viele Bilder er an Nachrichten jeglicher Art hängen kann - CAPS regelt alles von selbst und transformiert und überarbeitet automatisch.

Inhalt dieses Artikels