Kategorie Arbeitswelt

Big Brother Award für Big Blue

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Für ihre Software „Social Dashboard“ hat IBM nun vom Datenschutzverein Digitalcourage den Negativpreis Big Brother Award 2016 verliehen bekommen.
Mit dem Negativpreis Big Brother Award 2016 beschert der Datenschutzverein Digitalcourage seit mehr als 14 Jahren die aus ihrer Sicht schlimmsten Datenkraken.
Mit dem Negativpreis Big Brother Award 2016 beschert der Datenschutzverein Digitalcourage seit mehr als 14 Jahren die aus ihrer Sicht schlimmsten Datenkraken.
Foto: Digitalcourage/Heiko Sakurai

Das "Social Dashboard" ist ein Feature von IBM Connections, einer Cloud-basierten Social-Software-Plattform, die den Wissenstransfer und den Vernetzungsgedanken in Unternehmen vorantreiben soll. Nimmt ein Mitarbeiter häufig über die Plattform Kontakt zu Kollegen auf, teilt darüber Informationen und wird diese von anderen "geliked", verbessert sich seine Punktzahl - sein "Social Score" - im Social Dashboard von IBM Connections.

Der "Social Score" setze jedoch falsche Anreize für die Mitarbeiter, kommentierten die Juroren des BBA 2016 ihre Entscheidung: "Belanglose "Likes" erhöhten den Punktwert, sinnlose Weiterleitungen verstopften Email-Postfächer, die sowieso schon zu voll seien, und beliebte Links lenkten von der eigentlichen Aufgabe ab. Außerdem bestehe die Möglichkeit, dass "Social Scores" die Tür zu neuen Mobbing-Formen und zu einem neuen Stressfaktor in der Arbeitswelt öffneten: Zusätzlich zur Erledigung der Aufgaben müsse man jetzt auch noch darauf achten, nicht plötzlich im Sozialen Ranking abzurutschen.

Die Jury wies im Zusammenhang mit der Preisverleihung auch noch darauf hin, dass eine Auswertung von Kommunikationsstrukturen und sozialen Graphen arbeitsrechtlich absolut heikel und bedenklich sei.

In bester Gesellschaft

Mit dem Preis, der allerdings nicht von IBM-Vertretern persönlich entgegengenommen wurde, befindet sich Big Blue in bester Gesellschaft: Weitere Oscars für Datenkraken erhielten in diesem Jahr die Kampagnenplattform Change.org (Kategorie Wirtschaft), der Verfassungsschutz (Kategorie Lebenswerk), die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) (Kategorie Technik) und die Generali-Versicherung (Verbraucherschutz). Preisträger früherer Jahre sind unter anderem Amazon GmbH, der Bundesnachrichtendienst, Google, die RWE Vertrieb AG, CSC, die Bundespolizei, der ehemalige Innenminister Hans-Peter Friedrich, die ehemalige Gesundheitsministerin Ulla Schmidt, die Deutsche Post Adress GmbH & Co. KG sowie die Apple Retail Germany GmbH.