Letzte Chance

Bewerbungen für "Best in Cloud" nur noch bis Sonntag

Heinrich Vaske ist Editorial Director von COMPUTERWOCHE und CIO. Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung beider Medienmarken - im Web und in den Print-Titeln. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte und moderiert Veranstaltungen.
Anhand nachweislich erfolgreicher Projekte kürt die COMPUTERWOCHE die besten Cloud-Provider. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli. Jetzt noch mitmachen unter www.best-in-cloud.de!

Cloud Computing ist der wichtigste IT-Trend der neuen Dekade - ein Markt, auf dem sich etablierte IT-Größen positionieren, aber auch zahlreiche Newcomer ihre Chance suchen. Seit der Dotcom-Phase gab es nicht mehr so viele Neugründungen in der IT - Zeit also, die Cloud-Angebote zu sichten, für Konsumenten mehr Transparenz herzustellen und die besten Angebote auszuzeichnen.

Von Cloud Computing ist viel die Rede, aber wo sind die großen Projekte? Wir wollen sie auf die Bühne bringen!
Von Cloud Computing ist viel die Rede, aber wo sind die großen Projekte? Wir wollen sie auf die Bühne bringen!

Die COMPUTERWOCHE bereitet deshalb einen großen Wettbewerb vor, der die besten Cloud-Projekte ans Licht bringen und die erfolgreichsten Anbieter ermitteln soll. Dazu können sich Cloud-Anbieter mit ihren Projekten noch bis zum 31. Juli 2011 auf www.best-in-cloud.de bewerben und sich so dem Urteil unserer Top-Jury stellen. Wir wollen die jeweils fünf besten Anbieter in den folgenden sieben Kategorien auf die Bühne bringen:

  • Software as a Service (SaaS)/B2B,

  • Software as a Service (SaaS)/B2C,

  • Infrastructure as a Service (IaaS),

  • Platform as a Service (PaaS),

  • Cloud-Enabling-Software,

  • Sonderprojekte in der Cloud und

  • Cloud-Consulting-Projekte.

Den abschließenden Höhepunkt des vom ITK-Verband Bitkom unterstützten Wettbewerbs bildet eine Konferenz und Galaveranstaltung am 13. und 14. Oktober 2011 im Capitol Theater in Offenbach. Dort werden die Topanbieter auf der Bühne in einem kurzen Vortrag ihr Cloud-Projekt präsentieren und sich außerdem in einem Ausstellungsbereich zeigen. Das endgültige Urteil fällen die Jury, die vorher alle eingehenden Bewerbungsunterlagen studiert hat, und unser Publikum, das seine Eindrücke aus der Präsentation als Maßstab heranzieht.

Details zum Wettbewerb

Besucher der Veranstaltung Best in Cloud können sich bis zum 30. April zum Vorzugspreis von 250 Euro anmelden.

Bewerbungen sind bis zum 31. Juli einzureichen. Das Formular können Sie nach Ihrer Registrierung auf der Website www.best-in-cloud.de herunterladen.

Unsere Jury prüft die Bewerbungen und gibt ihr Urteil ab. Ebenfalls Einfluss auf das Endergebnis hat eine sechsminütige Präsentation der Besten auf der Veranstaltung Best in Cloud am 13. und 14. Oktober im Capitol Theater, Offenbach.