Web

 

Bayern 2: Ist Bill Gates glücklich und/oder ein cholerischer Paranoider?

17.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ist Bill Gates wirklich glücklich? Diese Frage mag bei vielen Zeitgenossen vielleicht von ähnlicher Bedeutung sein wie diejenige nach dem Sack Reis in China, andererseits könnte die Beantwortung dieser Frage durchaus unterhaltsam werden.

Aus diesem Grund sei verwiesen auf eine Radiosendung vom heutigen Abend in Bayern 2. Die Bajuwaren senden ab 20.30 Uhr das Hörspiel "Windows oder müssen wir uns Bill Gates als einen glücklichen Menschen vorstellen?"

Den fiktiven Monolog hat Mathias Greffrath geschrieben. Der glaubt an das tiefe Glücksempfinden des Microsoftgründers und nebenbei reichsten Mannes der Welt. Nachdem Nachrichten über glückliche Menschen möglicherweise nicht so ziehen, sei darauf hingewiesen, dass Gates - gesprochen von Tobias Lelle - in diesem Hörspiel als cholerischer Paranoider vorgeführt wird. Diese Art der fiktiven Hörspielpräsentation sei kein Widerspruch zum Glücksempfinden des Mr. Microsoft, schreibt die "Süddeutsche Zeitung". Wo sie Recht hat, hat sie in der Tat Recht. Also: Einschalten. (jm)