Bang&Olufsen entwirft BT-Headset WEP-420 für Samsung

20.03.2007
Die Designer der dänischen Kultfirma Bang&Olufsen scheinen bei Samsung nach dem Mobiltelefon Serene einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben. Jetzt folgt die zweite Kooperation mit dem sehr eleganten und simplen Bluetooth-Headset WEP-420.

Die Zusammenarbeit zwischen Bang&Olufsen und Samsung scheint ja hervorragend funktioniert zu haben. Ende 2005 präsentierte der koreanische Hersteller sein aus der Zusammenarbeit mit den dänischen Designern entstandenes Prunkstück Serene, ein Handy das in Formvollendung die Herzen der Puristen im Sturm eroberte. Jetzt wird erneut zugeschlagen, auf etwas kleinerem Fuße mit einem kleineren Gerät: dem WEP-420 Bluetooth Headset.

Aber auch diesmal hat man sich auf die Fahne geschrieben, Aussehen und Technik in Einklang zu bringen und nicht an einem der beiden Enden zu sparen. Natürlich macht sich solch eine Kooperation stets sofort im Preis bemerkbar. Kostete das Serene stolze 1100 Euro ohne Vertragsanbindung, so wird das Headset wohl mit rund 140 Euro zu Buche schlagen. Nicht unbedingt billig für ein mehr oder weniger Standard-Headset, allerdings bekommt man beim WEP-420 eine extrem futuristische Ladestation dazu, mit der das Headset im Raum stehend schon fast zum Kunstwerk wird. Technische Raffinessen wurden bisher leider nicht veröffentlicht, dafür allerdings das Kampfgewicht von extrem leichten 7,4 Gramm und eine Feinheit, die so auch nur einem Designer einfallen kann. Die obere, silberne Hälfte des Headsets kann nach hinten geslidet werden, um die Tasten zur Rufannahme und -beendigung dahinter zu verstecken. Minimalismus pur! Gehalten wird das filigrane Gerät von einem um die Ohrmuschel zu steckenden Bügel, wobei das WEP-420 angeblich bereits durch den Ohrstöpsel ziemlich festen Halt haben soll. Wenn es Ende März auf den Markt kommen soll, kann man sich davon dann ja selbst überzeugen.

Inhalt dieses Artikels