Web

 

AVM schrumpft ISDN auf ExpressCard-Größe

08.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Berliner Kommunikationsspezialist AVM bietet mit der "Fritz!Card Express" ab sofort einen ISDN-Controller für Notebooks an, die über einen Steckplatz im neuen ExpressCard-Standard verfügen. Diese soll die Nachfolge von CardBus/PCMCIA antreten. Er misst 34 x 5 Millimeter, unterstützt Hot Plug-and-Play, ACPI und höheren Datendurchsatz. Die Fritz!Card Express wird mit Treibern für Windows XP (auch x64), der neuesten Fritz!-Software und einem vier Meter langen ISDN-Kabel geliefert und kostet inklusive Mehrwertsteuer knapp 250 Euro. (tc)