Asus EeePC 900: Zweite Generation mit Touchscreen und GPS [Update]

26.03.2008
Die zweite Generation der EeePC von Asus wird nach Informationen der taiwanischen Website Digitimes mit einem 8,9 Zoll großen Touchscreen ausgeliefert. Der Einbau eines GPS-Empfängers ist ebenfalls möglich, aber noch nicht beschlossen. Im Sommer sollen die ersten Geräte auf den Markt kommen, zunächst aber nicht in Europa.

Asus wird im Sommer 2008 die zweite Generation des Subnotebooks EeePC veröffentlichen. Nach Angaben des Vice-President of Sales, Kevin Lin, sollen die neuen Modelle mit einem 8,9 Zoll großen Touchscreen ausgestattet sein. Dieser bietet eine Auflösung von 1024x600 Pixeln und ist etwas größer als in den aktuellen Modellen (7 Zoll, 800x480 Pixel). Außerdem wird in Erwägung gezogen, den neuen EeePC mit einem GPS-Empfänger auszustatten. Im Vergleich zu seinem Vorgänger bietet der EeePC 900 einen größeren internen Speicher von 8 oder 12 GB. Auch der Arbeitsspeicher wurde von 512 auf 1 GB erweitert und die CPU mit 900Mhz nutzt ab sofort ihre ganze Rechenleistung. Die EeePC 4G oder 8G nutzen zwar die gleiche CPU, sind aber auf 630 Mhz untertaktet. Trotz der besseren Ausstattung soll sich an den Abmessungen nur wenig ändern.

Die Auslieferung der neuen EeePC soll zwischen Mai und Juni beginnen. Wann die Geräte in Europa verfügbar sind, steht allerdings noch nicht fest. Das aktuelle Modell wird in Deutschland in Kooperation mit T-Mobile für 299 Euro verkauft (mehr...). Die neuen Geräte werden 500 Dollar kosten (318 Euro), beim Verkaufsstart in Europa ist allerdings mit einem Einführungspreis von 399 Euro zu rechnen.

Laut Kevin Lin sollen bereits in diesem Jahr fünf Millionen Exemplare der EeePC verkauft werden. Im 1. Quartal wird mit Lieferrückständen von rund 50 Prozent in Taiwan und Hong Kong sowie 70 Prozent weltweit gerechnet. Durch einen Brand bei einem Batterie-Zulieferer soll es zusätzlich zu einem Lieferengpass kommen, der erst im 2. Quartal 2008 behoben ist.

UPDATE:

Inhalt dieses Artikels