Auf die Führungskultur kommt es an

Arbeitgeber müssen mutiger werden

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
Vom Hype zum Erfolgsfaktor - auf dem diesjährigen Talent Management Gipfel von Haufe Ende vergangenen Jahres in Heidelberg war es Zeit für eine Zwischenbilanz: Welchen Stellenwert nimmt Talent Management mittlerweile bei der Gestaltung der zukünftigen Arbeitswelt ein?

Die einstimmige Antwort der hochkarätigen Referenten: Einen sehr hohen, denn nur der Mensch kann Unternehmen nachhaltig erfolgreich machen. Um Talente zu finden, angemessen zu fördern und zu binden, müssen Personalentscheider jedoch den Mut haben, mit alten Denkmustern zu brechen und neue Wege zu beschreiten. Denn disruptive Veränderungen in nahezu allen Branchen und eine unermessliche Beschleunigung der Innovationszyklen haben unmittelbare Auswirkungen auf Unternehmensführung und Organisationsentwicklung.

Für ein Umdenken von HR plädierte etwa Angelika Dammann, CEO von DIC - Dammann International Consult und frühere Personalvorstandsfrau bei SAP. Sie ist sich sicher: Talent Management darf nicht mehr länger als HR-Prozess, sondern muss als Business Case betrachtet werden. Dem Leitmotiv "Neue Wege gehen" hat sich ebenfalls Dirigent, Produzent und Consultant Christian Gansch verschrieben, der sich in seinem Vortrag über Führungskultur in Orchestern dafür aussprach, bestehendes Führungsverhalten kritisch zu hinterfragen. Dieses Motto zog sich auch durch die Podiumsdiskussion am Nachmittag, in der agile, demokratische Unternehmensstrukturen auf dem Prüfstand standen. Das Resümee der lebhaft diskutierenden Teilnehmer: Leuchtturmprojekte wie Vorstandswahlen oder Mitarbeiter, die alle vier Wochen neu entscheiden, in welchem Team sie mitarbeiten, werden häufig als Marketing-Gag belächelt. Doch sie sind weit mehr als das - nämlich mutige Experimente, in denen Unternehmen ihren Mitarbeitern den Freiraum geben, engagiert mitzugestalten und Verantwortung zu übernehmen.