Web

 

Apples iPod wird zum Diktiergerät

17.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Auf dem gestern von Steve Jobs zelebrierten "Music Event" von Apple gab es auch für hiesige Nutzer interessante Neuigkeiten. Da wären zunächst einmal zwei vom Peripherie-Spezialisten Belkin entwickelte Zubehörteile für den Audioplayer "iPod". Der "Voice Recorder" verwandelt den iPod in ein Diktiergerät. Er besteht aus einer Mikrofon/Lautsprecher-Kombi, die auf den Kopfhörerausgang gesteckt wird und kostet 49 Euro.

Der Voice Recorder wird einfach auf den iPod gesteckt.

Außerdem gibt es den 129 Euro teuren "Media Reader", der Fotos von allerlei Kamerakärtchen direkt auf den iPod überträgt. Auf dem Mac werden die Sprachmemos (im WAV-Format) und Bilder automatisch mit "iTunes" und "iPhoto" synchronisiert. Voraussetzung ist ein iPod der dritten Generation mit der neuen Firmware-Version 2.1.

iTunes liegt seit gestern in Version 4.1 vor, und zwar erstmals auch für Windows. Dies dient vornehmlich der Öffnung des iTunes Music Store für die Microsoft-Fraktion, diese gilt jedoch nur für die USA. Deutsche PC-Nutzer können aber zumindest die Jukebox-Funktionalität von iTunes für Windows - Version 2000 oder XP ist Voraussetzung - verwenden und darauf hoffen, dass der Store irgendwann auch für Europäer seine virtuellen Pforten öffnet. Der Windows-Installer für iTunes (bislang nur englischsprachig, die deutsche Lokalisierung folgt in der kommenden Woche) enthält bereits die neue Quicktime-Version 6.4, die Apple auf diese Weise auch gleich unters Volk bringt. Mac-Nutzer können sie über die Softwareaktualisierung beziehen oder separat herunterladen.

Jobs kündigte außerdem Marketing-Partnerschaften mit AOL und Pepsico (arbeitete da nicht mal sein Amtsnachfolger/-vorgänger John Sculley?) an, die beide den iTunes Music Store bewerben werden. AOL integriert das Angebot mit seiner Zugangssoftware (über die man dann auch abrechnen kann), Pepsi bringt spezielle Flaschen mit gelben Deckeln heraus, von denen 100 Millionen gut für je einen Song-Download sind. Beide Offerten gelten ausschließlich in den USA. (tc)