Web

 

Apple patcht Samba und Open SSL in OS X

25.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Über die Softwareaktualisierung von Mac OS X steht seit heute Nacht ein neues Security Update für Mac OS X zur Verfügung. Dieses stopft jüngst entdeckte Sicherheitslecks in den Open-Source Techniken "Samba" (emuliert Datei- und Druckdienste von Windows) und "OpenSSL" (für verschlüsselte Internet-Verbindungen), die mit dem Unix-basierenden Betriebssystem ausgeliefert werden. Apple empfiehlt daher allen Anwendern, das Update einzuspielen. Wer an einem Mac ohne Internet-Verbindung sitzt, kann die Patches auch separat (~4,5 MB) laden. (tc)