Chip-Mangel befürchtet

Apple legt Notfallplan wegen Rekordverkäufen des Samsung Galaxy S6 auf

17.04.2015
Samsung geht inzwischen davon aus, insgesamt etwa 70 Millionen Smartphones der Galaxy-S6-Reihe zu verkaufen. 50 Prozent davon sollen auf das Konto des Galaxy S6 Edge gehen. Das beschert Samsung neue Rekorde, Apple hingegen Sorgen, weil die Produktion des A9-Chips für das iPhone darunter leiden könnte.
Foto: Samsung

Erst hieß es, es gäbe 20 Millionen Vorbestellungen des Galaxy S6, dann vor wenigen Wochen, Samsung werde etwa 50 Millionen Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge verkaufen - damit wäre das das S6 das bestverkaufte Galaxy-S-Modell aller Zeiten. Doch das ist Schnee von gestern. Nach Angaben der Korea Times geht Samsung inzwischen davon aus, insgesamt etwa 70 Millionen Galaxy S6 zu verkaufen. Ein genauer Zeitraum dafür wurde offenbar nicht benannt.

Die erneute Steigerung der Erwartung liegt am Erfolg des Galaxy S6 Edge. Nach Informationen von Yonhap News Agency ging Samsung ursprünglich von maximal 20 bis 30 Prozent Anteil des S6 Edge am Verkauf der S6-Modelle aus, inzwischen scheint sich diese Zahl aber bei etwa 50 Prozent einzupendeln. Inzwischen hat Samsung die Produktion des Edge verdreifacht. Das dürfte dazu führen, dass Samsung wieder die zuletzt verlorenen Marktanteile zurückerobern kann - möglicherweise sogar auf Kosten von Apple.

Eigentlich soll Samsung den A9-Prozessor für das kommende iPhone (iPhone 7 oder iPhone 6S) produzieren, denn derzeit ist nur Samsung in der Lage, größere Mengen an Smartphone-Chips mit ARM-Design im 14-Nanometer-Verfahren zu bauen. Da Samsung jetzt aber wahrscheinlich erst einmal seinen eigenen Bedarf für die unerwartet hohen Vorbestellerzahlen des Galaxy S6 Edge decken will, könnte dies die Menge an A9-Chips für das iPhone verringern. Deshalb hat Apple nach Informationen von Appleinsider jetzt einen Notfallplan initiiert: Das Unternehmen Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) soll bis zu 30 Prozent des Gesamtbedarfs an A9-Chips decken. Kleiner Wermutstropfen: TSMC nutzt zwar die fortschrittlichere FinFET-Turbo-Architektur mit 16 Nanometer. Samsung setzt hingegen auf FinFET mit 14 Nanometer.

powered by AreaMobile

 

StrandedOnDeathRow

ok du hast recht ich hab eig. die mobilephone sparte gemeint.
und die wird pleite gehen.
zuviele modelle,kaum neuerungen und die preise werden immer höher dafür fallen sie 2 jahre später ins bodenlose (zB. S4 mini offen für alle netze nagelneu kostet keine 250€ mehr).
für ein gebrauchtes iphone 4s bekommst du immer noch 150-200 euro obwohl das smartphone viel älter als S4mini ist.
bzgl. neuerungen das wissen wir alle.
samsung kopiert und zwar schlecht.hat einen schlechten service(bei apple gibt es immer refurbished geräte).

Noccerblocker

Ich glaube Samsung sollte nicht pleite gehen, sonst haben wir hier ein wirtschafltiches Problem, denn Samsung hat über 80 Tochterunternehmen, die praktisch alles produzieren und sogar mit Hyundai zusammenarbeiten, zumindest in der Schiffsproduktion. Samsung ist weitaus mächtiger als Apple. Um auf dein Kommentar einzugehen bzgl. der Smartphones: Samsungs Smartphones war immer ein Volltreffer und das neue S6 hat auch Innovation (siehe Edge). Das was Apple nur beim Iphone 4 und Iphone 3 hatte, aber insgesamt fällt Apple nichts mehr ein. Die können ruhig die großen stromfressenden Prozessor nehmen, denen würde ich keine 14 nm Prozessoren gönnen. Außerdem hat Samsung nicht bei Apple kopiert, dafür gibt es zu viele Unterschiede ;).

StrandedOnDeathRow

ich liebe samsung besonders die S reihe.
kam damals als fake auf dem markt und nannte sich S1 wurde aber auch gerne "Iphone Killer" gennant.
aber fake blieb fake.
samsung benötigte jahre um die tastatur im querformat darstellen zu können.
und so ging es weter mit S2 (eig. ein Topgerät) dann kam S3 ein Schrottmodell dann folgten S4 und S5.
Alles o.a. Galaxys waren Plastikbomber,hatten eine austauschbare Akku,eine möchtegern Alu bzw. Stahlrahmen,SD Cards aber kaum neuerungen zu den Vorgängern.
Die einzige Neuerung war die Form von rund auf eckig dann wieder rund,von schön auf hässlich usw.
Apple hingegen wurde ausgelacht.
nur der display wird größer,kunden werden ausgenommen,apple fanboys,apple 6 wird noch größer bla bla bla.
aber eines vergaßen die lieben Samsungianer
die qualität,verarbeitung und software+hardware zusammenspiel sind und waren top.
Und jetzt?
akku nicht austauschbar,keine SD karten mehr,extrem überteurte Handys die nicht Werstabil sind, ALU Rahmen (bravo nach fast 5 Jahren),abgerundete ecken (wow darauf hat die welt gewartet) und und und.
Und keiner disst Samsung,keiner schreibt HATE kommentare.
wo sind die neuerungen?schärfers display?Alurahmen?abg. Ecken?Kamera?Form?Design?
come on son.
in ein paar jahren geht diese firma pleite.
nicht mal 100mio. verkaufte geräte können diese Firma retten.
Zumindest die handysparte.
FAKE IST UND BLEIBT FAKE

comments powered by Disqus