"We still have a lot to cover"

Apple bestätigt Termin am 22. Oktober

16.10.2013
Die Informationen aus der Apple-Gerüchteküche haben sich wieder einmal als richtig erwiesen.

Der Konzern hat zu einer Neuheiten-Präsentation am Dienstag kommender Woche eingeladen. Erwartet werden unter anderem neue Modelle der iPad-Tablets. In der am Dienstag verschickten Einladung hieß es lediglich mit einigem Wortspiel-Potenzial: "We still have a lot to cover" (etwa: Wir haben noch jede Menge abzudecken).

Apple hat noch "jede Menge abzudecken", heißt es allegorisch in der Einladung.
Apple hat noch "jede Menge abzudecken", heißt es allegorisch in der Einladung.
Foto: Apple

Vor der Präsentation am 22. Oktober in San Francisco wird vor allem allem ein iPad mini mit höherer "Retina"-Auflösung erwartet. Nach bisherigen Informationen und im Internet aufgetauchten Fotos wird zudem das große iPad im Design dem kleineren Modell mit seinen schmaleren Seitenrändern angepasst. Noch unklar sei, ob die Geräte einen Fingerabdruck-Sensor wie das neue iPhone 5s bekämen, schrieb das Blog "All Things D" vergangene Woche. Apple hatte zuletzt vor rund einem Jahr neue iPad-Modelle vorgestellt.

Bei der Präsentation wird es nach bisherigen Spekulationen wahrscheinlich auch um die nächste Version "Mavericks" des Betriebssystems OS X für Mac-Computer, Haswell-aufgefrischte MacBooks Pro sowie den neuen Profi-Rechner Mac Pro gehen. Die COMPUTERWOCHE ist bei der Satellitenübertragung in London live mit dabei und hält Sie auf dem Laufenden. (dpa/tc)