Business-Notebook Asuspro PU500

Anwenderfreundlich, aber nicht zimperlich

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Asus will mobilen Geschäftsanwendern ihre Dienstreisen so angenehm wie möglich machen. Das Notebook Asuspro PU500 soll komfortabel und robust sein.
Asus Asuspro PU500: Abgrenzung gegenüber konventionellen Notebooks.
Asus Asuspro PU500: Abgrenzung gegenüber konventionellen Notebooks.
Foto: Asus

Asus will mobilen Geschäftsanwendern ihre Dienstreisen so angenehm wie möglich machen. Das Notebook Asuspro PU500 soll komfortabel und robust sein. Das 15-Zoll-Modell ist ultraportabel und wiegt 1,9 Kilogramm. In dem Gerät arbeiten Intel CoreT i-Prozessoren der dritten Generation, ein vier Gigabyte großer Arbeitsspeicher und eine Festplatte mit einem Volumen von 500 GB. Letztere wird noch in einer Modellversion von einer 24 GB großen SSD-Cache unterstützt. Zur Ausstattung des Modells gehören auch das Microsoft-Betriebssystem Windows 7 Professional und das Intel Small Business Advantage Paket (Intel SBA). Die hardwarebasierte Suite bietet eine individuell anpassbare Benutzeroberfläche und integriert mehrere Management-Anwendungen, die von PC-Systemintegratoren und Wiederverkäufern konfiguriert werden können.

Darüber hinaus verfügt das Notebook über ein automatisches Backup, das bei einer Akkuladung von unter fünf Prozent aktiviert wird und einen Fingerabdruck-Scanner sowie über die Sicherheitstechnologie Intel Anti-Theft und die Ortungsfunktion Computrace Lojack. Ein Extra ist der USB-Charger+, mit dem sich Handy und Smartphone direkt über das Notebook laden lassen, das nicht eingeschaltetet Zustand sein muss.

Außerdem betont der Hersteller das widerstandsfähige Äußere des Gerätes: "Im Gegensatz zu konventionellen Notebooks übertrifft es die Anforderungen von Industriestandards in Sachen Falltests, Scharniertests und Gehäuse-Drucktests bei Weitem. Alle Geschäftsdaten werden dank der robusten und stoßfesten Festplatte sowie der spritzwassergeschützten Tastatur zusätzlich geschützt."

Und das sind die empfohlenen Verkaufspreis für die beiden Versionen des Asuspro PU500: Die normale Version mit Intel CoreT i3-3217U Prozessor kostet 669 Euro, die Ultrabook-Version mit Intel CoreT i5-3317U und 24GB SSD Cache 759 Euro. Nähere Informationen zu Produkten, Bezugsquellen und den Support bietet Asus auf seiner deutschen Internetseite.

Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag der CW-Schwesterpublikation ChannelPartner. (mhr)