Web

 

Adobe bringt Photoshop Elements 2.0

10.09.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ab sofort liefert Adobe die deutschsprachige Version 2.0 der Grafiksoftware Photoshop Elements aus. Mit der abgespeckten Variante der Profi-Bildbearbeitung Photoshop richtet sich der Hersteller vor allem an Nutzer von Digitalkameras und Anwender, die Fotos nachbearbeiten wollen. Mit neuen Werkzeugen lassen sich Farben korrigieren und Wischeffekte erzielen, sagt der Hersteller.

Gegenüber der Vorversion hat sich die Benutzerführung verbessert. Anwender sollen nun Funktionen wie Farb- und Belichtungskorrektur sowie einen Pinsel, mit dem sich durch Blitzlichtfotos entstandene rote Augen entfernen lassen, leichter erreichen können. Außerdem wurde die Programmhilfe erweitert. Demnach zeigt nach Eingabe eines Stichworts ein Dialogfenster alle erforderlichen Bearbeitungsschritte an. Diese können auf Wunsch über einen einzigen Mausklick abgearbeitet werden, verspricht Adobe. Auch Diashows im PDF-Format sollen sich erstellen lassen. Photoshop Elements 2.0 liegt in Versionen für Windows 98/2000/XP sowie Mac OS 9.1/9.2 und 10.1.3 bis 10.1.5. vor und kostet 110 Euro. (lex)