Windows Phone 7

Achim Berg wird Mobile-Mann in Redmond

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Dass Achim Berg Microsoft Deutschland Ende des Monats in Richtung Redmond verlässt, war bereits bekannt. Nun weiß man auch, was genau er bei der Microsoft Corp. tun wird.
War schon immer gadget-affin: Achim Berg
War schon immer gadget-affin: Achim Berg
Foto: Microsoft

Berg (46), bisher Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland, wird zum 1. Mai 2010 Corporate Vice President Mobile Communications Business & Marketing. Er verantwortet damit alle Marketing- und Business Development-Aktivitäten für Windows Phones weltweit, wie Microsoft mitteilte. Diese Position wurde neu geschaffen.

Berg berichtet an Andy Lees, Senior Vice President Mobile Communications Business. "Achim wird dazu beitragen, das Mobility-Geschäft sowie das MCB-Team auf Erfolgskurs zu bringen und dabei mit dem wichtigen Start unseres Windows Phone 7 beginnen", lobt Lees den neuen Mitstreiter.

"Der Mobilfunk-Markt ist für Microsoft essentiell", ergänzt Berg selbst. "Schon heute werden weltweit mehr Smartphones als PCs abgesetzt. Der mobile Internetzugang wird zum Standard und umso wichtiger wird die einfache Vernetzung mit anderen Endgeräten. Ich sehe eine Riesenchance für Microsoft in diesem innovativen Markt." Den Mobilfunkmarkt kennt der Manager bestens, unter anderem aus seiner früheren Tätigkeit bei der Deutschen Telekom/T-Mobile.

In der vergangenen Woche hatte Microsoft bereits angekündigt, dass Achim Berg seine bisherige Aufgabe als Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland zum 1. Mai an Ralph Haupter (41) übergeben wird.