8705: Blackberry Pearl bald auch mit QWERTY-Tastatur

01.11.2006
Der kanadische Hersteller RIM hatte es bereits angekündigt, bisher gab es dazu jedoch nichts zu sehen: der Blackberry Pearl soll als 8705 mit einer QWERTY-Tastatur auf den Markt kommen.

Keine Frage - der Blackberry Pearl aus der kanadischen Designschmiede von Research in Motion ist ein extrem elegantes und stylisches Smartphone. Es gibt jedoch ein Detail, bei dem sich die Meinungen spalten, denn das Pearl wurde mit Suretype ausgestattet und verfügt somit nur über eine halbe QWERTY-Tastatur. Suretype soll zwar das Tippen - im Vergleich zu T9 - vereinfachen, so komfortabel wie eine Volltexttastatur ist es jedoch nicht.

Als RIM jedoch den Pearl zum ersten Mal der Presse zeigte, war bereits die Sprache von einem Gerät mit vollständiger QWERTY-Tastatur. Im Netz sind die ersten Bilder dieses Smartphones aufgetaucht und wie man unter dem Akkudeckel erkennen kann, wird es den Namen 8705 tragen. Zusätzlich bekommt es das sogenannte Feature Hearing-Aid, was vor allem Usern mit Hörgeräten das Leben erleichtern soll. Denn Hearing-Aid verringert die Strahlung und Kopplung mit Hörgeräten und das laute Surren, das man auch kennt, wenn ein Handy in der Nähe eines Radios oder Monitors liegt, wird auf ein Minimum reduziert.

Verwunderlich ist jedoch, dass in den 8705 nicht OS 4.2, sondern noch die 4.1-Version Einzug finden wird. Im Pearl arbeitet bereits die neue Server-Version und es wäre nur angebracht, auch den QWERTY-Bruder damit auszustatten.

Inhalt dieses Artikels