6267, 3500, 6121: Die neue Mittelklasse von Nokia

18.06.2007
Nokia hat auf seinem Connection Event in Singapur drei neue Modelle für die Mitteklasse vorgestellt. Das 6121 classic wurde in vergleichbarer Form bereits im März 2007 vorgestellt, das 3500 classic ist der Nachfolger des 3110. Der Folder 6267 wird vor allem Musikfreunde ansprechen. Alle Handys verfügen über eine 2 Megapixel-Kamera und werden im dritten Quartal erscheinen. Die Preise liegen zwischen 135 und 260 Euro (netto).

Die vergangene Woche stand ganz im Zeichen von Sony Ericsson, am Donnerstag präsentierte der Hersteller in Berlin sechs neue Mobiltelefone sowie eine umfangreiche Palette an Zubehör. Auch Nokias Ingenieure konnten sich der Frühjahrsmüdigkeit entziehen und stärken mit drei Modellen ihr Midrange-Segment. Auf dem Nokia Connection Event in Singapur zeigen die Finnen neben zwei neuen Gesichtern auch ein bekanntes, das 6121 classic wurde bereits im März 2007 vorgestellt. Mit dem 3500 classic orientiert sich Nokia an einer jungen, preisbewussten Zielgruppe, während das 6267 im multimedialen Bereich punkten kann.

Als Nachfolger des 3110 classic präsentiert sich das 3500 classic mit klaren Linien und einem einfachen Design, das Farbenspiel zwischen schwarzer Hülle und rotumrandetem Ziffernblock verpasst dem Barren jedoch ein stylisches Aussehen, das vor allem die jugendliche Zielgruppe ansprechen wird. Auch die technische Ausstattung kann sich sehen lassen: Für akustische Unterhaltung sorgen der MP3-Player und ein UKW-Radio, die Kamera verfügt über eine Auflösung von 1600x1200 Pixeln (2 Megapixel) und das Telefonbuch fasst bis zu 2.000 Kontakte.

Inhalt dieses Artikels