Web

 

YouTube will Werbeeinnahmen mit Time Warner teilen

18.09.2006
YouTube ist weiter dabei, seinen populären Video-Sharing-Dienst zu monetarisieren.

Heute will die Start-up-Firma laut "Wall Street Journal" eine Werbe-Kooperation mit dem Medienriesen Time Warner ankündigen. Beide Firmen wollen sich demnach künftig die Einnahmen aus Online-Werbung teilen, die im Umfeld von Musikvideos von Warner Music oder Nutzer-Inhalten geschaltet wird, die solche Videos verwenden.

YouTube entwickelt nach eigenen Angaben ein automatisiertes System, das automatisiert urheberrechtlich geschützte Musik und Videos digital identifiziert. Falls die Rechteinhaber entsprechende Vereinbarungen mit YouTube abgeschlossen haben, werden sie auf Wunsch an den Einnahmen dazu geschalteter Werbung beteiligt - eine Option zusätzlich zum Entfernen der Inhalte.

YouTube will die Lösung nicht nur mit Time Warner, sondern auch mit anderen Inhalteanbietern nutzen. "Warner Music Group wird die erste Medienfirma, die mit uns zusammenarbeitet, um die Power nutzergenerierter Inhalte voll zu nutzen, den Usern die legale Nutzung der Inhalte zu ermöglichen und davon durch zusätzliche Einnahmen zu profitieren", erklärte YouTube-Chef Chad Hurley. Finanzielle Details der Übereinkunft wollte er allerdings ebenso wenig konkretisieren wie die Erlöse seiner Firma. (tc)