Yahoo Toolbar stoppt Spionage

Simon verantwortet als Program Manager Executive Education die Geschäftsentwicklung und die Inhalte des IDG-Weiterbildungsangebots an der Schnittstelle von Business und IT. Zuvor war er rund zehn Jahre lang als (leitender) Redakteur für die Computerwoche tätig und betreute alle Themen rund um IT-Sicherheit, Risiko-Management, Compliance und Datenschutz.
Was haben Wegwerf-Adressen, persönliche Bookmarks und viele kleine bunte Buttons gemeinsam?

Sie sind Bestandteile der neuen "Yahoo Toolbar", die allen Yahoo-Nutzern zum Download bereitsteht. Neben einer komfortableren Verwaltung der persönlichen Favoriten mittels Ordner sind unter anderem der Messenger und Yahoo-Mail-Konten direkt ansprechbar.

Mit Vorschaubildern sollen Nutzer ihre favorisierten Websites schneller finden - was bei vielen Bookmarks ein Vorteil sein kann. Frei wählbare Ordner, in welche die Lesezeichen per Drag and Drop abgelegt werden, und die Möglichkeit, die Bookmarks über "Tags" zu verschlagworten, erweitern die individuelle Organisation. Die Suchfunktionen wurden im Zusammenhang mit der Link-Verwaltung ebenfalls verfeinert: Über Titel, URLs oder Seiteninhalte lassen sich die gespeicherten Links nun wiederfinden.

Neu in die Toolbar aufgenommen hat der Anbieter "Wegwerf-Adressen". Damit lassen sich Mail-Adressen für potenziellen Spam erzeugen.

Als weiteres Extra schützt eine Anti-Spy-Funktion vor Spionageprogrammen auf dem Rechner. Diese muss als eigenständige Software allerdings separat heruntergeladen und installiert werden, sie lässt sich dann lediglich aus der Toolbar heraus starten.

Das Herzstück der Leiste, das Yahoo-Suchfeld und die integrierten Links zu eigenen Yahoo Groups und den Seiten des Yahoo-Webportals, blieben im Vergleich zur Vorgängerversion nahezu unangetastet. Die Themenfeld-Buttons lassen sich einzeln ein- oder ausschalten.

Die Yahoo Toolbar ist sowohl für Mozilla Firefox als auch für den Microsoft Internet Explorer kostenlos verfügbar.

CW-Fazit

Yahoo-Nutzer freuen sich über einige Neuerungen, besonders die verbesserten Bookmarks können überzeugen.