Web

 

Yahoo präsentiert Fußball-WMs 2002 und 2006

12.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das amerikanische Internet-Portal Yahoo hat sich die Online-Rechte für die nächsten beiden Fußball-Weltmeisterschaften in Asien und Deutschland gesichert. Einen entsprechenden Exklusivvertrag haben Fifa-Chef Joseph Blatter und Yahoo-Präsident Jeff Mallert gestern in Zürich unterzeichnet. Demnach wird Yahoo den offiziellen Internet-Auftritt für die Weltmeisterschaften 2002 in Japan und Südkorea sowie 2006 in Deutschland erstellen, vermarkten und betreuen. Über die Web-Site sollen Fans in der ganzen Welt in mindestens sechs Sprachen mit aktuellen Berichten über das Tourniergeschehen und mit Hintergrundinformationen versorgt werden. Neben den Sprachen der beiden Ausrichterländer der WM 2002, Japan und Südkorea, sind dies Englisch Französisch, Spanisch und Deutsch. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Seite wird

dem Vernehmen nach der offizielle Online-Shop der Fifa sein. Ob auch Streaming-Video über das Internet angeboten werden sollen, ist noch nicht bekannt.