Web

 

Yahoo: "Ja, Microsoft wollte bei uns einsteigen"

12.05.2006
Yahoos Chief Executive Officer Terry Semel hat bestätigt, dass es tatsächlich eine Annährung seitens der Redmonder gab.

Anfang des Monats hatten Gerüchte die Runde gemacht, Microsoft wolle bei Yahoo einsteigen (ausführlicher siehe "Yahoo und Microsoft: Schulterschluss gegen Google?"). Jetzt erklärte Yahoo-Chef Semel, dass Microsoft tatsächlich ein Beteiligungsangebot in nicht genannter Höhe unterbreitet hatte. Diese habe man aber abgewiesen. Vermutung in der Presse und im Web, dass es bei den Gesprächen auch um eine mögliche Übernahme Yahoos gegangen sei, wies der Manager indes zurück. Man habe zu keinen Zeitpunkt über einen Verkauf gesprochen, sagte Semel jetzt auf einer Veranstaltung der Syracuse University im US-Bundesstaat New York. (as)