Web

Sonderdividende geplant

Xing beglückt nach Gewinnsprung seine Aktionäre

25.02.2014
Das Karriere-Netzwerk Xing will nach einem Gewinn- und Umsatzsprung im vergangenen Jahr seine Aktionäre beglücken.

Die Anteilseigner sollen neben einer von 56 auf 62 Cent erhöhten Dividende je Aktie eine Sonderausschüttung von 3,58 Euro erhalten, wie das zur Mediengruppe Burda gehörende Unternehmen am Dienstag in Hamburg mitteilte. Der Umsatz legte im vergangenen Jahr um 16 Prozent auf 84,8 Millionen Euro zu, der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) wuchs um elf Prozent auf 24,3 Millionen Euro. Der Überschuss sprang um 15 Prozent auf 10,5 Millionen Euro.

Thomas Vollmoeller, CEO der Xing AG
Thomas Vollmoeller, CEO der Xing AG
Foto: Xing

Am stärksten wuchs das Geschäft mit der Mitarbeitersuche im Internet, aber auch das zahlungspflichtige Premiumangebot mit zusätzlichen Funktionen für Privatkunden spielte höhere Erlöse ein. In seiner deutschsprachigen Kernregion gewann Xing 839.000 neue Nutzer, wie Vorstandschef Thomas Vollmoeller sagte. Dies sei der höchste Wert seit vier Jahren. Anfang Januar knackte Xing die Marke von sieben Millionen Mitgliedern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der US-Rivale LinkedIn hatte im vergangenen Jahr in der Region etwas aufgeholt. (dpa/tc)