Channel meets Cloud am 17. Februar 2016

Workplace aus der Cloud am Beispiel der Cancom AHP

Regina Böckle durchforstet den Markt nach Themen, die für Systemhäuser und Service Provider relevant sind - oder es werden könnten - und entwickelt dazu passende Event-Formate.
Mit "AHP Enterprise Cloud" entwickelt Cancom einen Future Workplace aus der Cloud und vermarktet ihn erfolgreich. Wie das Modell funktioniert, schildert Cancom-Manager Carsten Pavlovits am 17. Februar bei "Channel meets Cloud."

Was sind Treiber für Cloud-Workplace-Architekturen?

Carsten Pavlovits, Director Cloud Solutions Competence Center bei Cancom
Carsten Pavlovits, Director Cloud Solutions Competence Center bei Cancom
Foto: Cancom

Carsten Pavlovits: Die Arbeitswelt befindet sich in einem kontinuierlichen Prozess des Wandels. Angetrieben durch die voranschreitende Digitalisierung stirbt der feste Arbeitsplatz langsam aus. Laut Crisp Research gehen über 40 Prozent der Entscheider in Unternehmen der DACH Region von einem stetigen Rückgang starrer Arbeitsplatzkonzepte aus. Mobile Arbeitsplätze und innovative, cloudbasierte Arbeitsplatzkonzepte sind auf dem Vormarsch. Dabei werden Single-Cloud-Architekturen die Ausnahme darstellen. Um den Anforderungen der mittelständischen Unternehmen gerecht zu werden, sind Hybrid-Cloud-Architekturen, wie die AHP Enterprise Cloud, notwendig.

Was ist die AHP Enterprise Cloud?

Umfrage zu CRM in der Cloud

Pavlovits: Mit der CANCOM AHP Enterprise Cloud liefern wir schlüsselfertig einen modernen cloudbasierten Arbeitsplatz mit einem sicheren Zugang auf alle Business Applikationen und Daten über jedes Endgerät, an jedem Ort und zu jeder Zeit. Dabei stellen wir stets die maximale Datensicherheit sowie den größtmöglichen Datenschutz einer Private Cloud sicher. Verschiedene Public Cloud Angebote wie etwa Microsoft Office 365, Skype for Business oder Cisco WebEx können jederzeit einfach, sicher und flexibel in die AHP integriert werden.
Wie die AHP funktioniert, welche Einsatzmöglichkeiten und welchen Mehrwert die AHP Anwendern bietet, das zeigen wir bei Channel meets Cloud auch an einigen konkreten Beispielen.

Für die AHP Enterprise Cloud haben Sie mit Hewlett Packard Enterprise (HPE) gemeinsam eine Go-to-Market-Initiative aufgesetzt. Weshalb? Und wie funktioniert das Modell?

Pavlovits:Wir pflegen seit nunmehr rund 25 Jahren eine sehr gute Partnerschaft mit HPE. Dass wir vor kurzem mit HPE für unsere AHP eine Go-to-Market-Initiative entwickeln konnten, ist ein Ausdruck dieser engen und lebendigen Zusammenarbeit. Im Rahmen dieses Modells bietet der HPE- Sales die AHP als Teil der Lösungen an, die HPE im Bereich der Transformation Areas "Transform, Enable & Protect" zur Verfügung stellt. Der Startschuss für diese Zusammenarbeit fiel Ende 2015.

Was hat Sie dazu bewogen, mit HPE im Bereich Cloud zusammen zu arbeiten?

Pavlovits: Hewlett Packard Enterprise verfügt über ein umfangreiches Infrastruktur- und Lösungs-Portfolio. In Kombination mit unserer AHP Enterprise Cloud erzielen Kunden damit optimale Synergieeffekte. Durch die Kooperation erreichen wir auch eine zusätzliche Skalierung unseres erfolgreichen Cloud Geschäftes.

Was waren die Herausforderungen dabei?

Pavlovits: Eine entscheidende Voraussetzung für das reibungslose Funktionieren unserer Lösung ist eine optimal darauf abgestimmte und absolut zuverlässig agierende IT-Infrastruktur.


Die Go-to-Market-Initiative mit HPE zum "Future Workplace aus der Cloud" werden Sie bei Channel meets Cloud vorstellen. Verraten Sie uns vorab, welche Vermarktungsstrategie sich dafür bewährt hat?

Pavlovits: Die Ansprache unterschiedlicher Entscheider-Level beim Kunden - vom IT-Verantwortlichen bis hin zum CEO - in der für ihn verständlichen Sprache und mit den ihn berührenden Inhalten.

Auf welche Kernthemen konzentriert sich CANCOM?

Pavlovits: CANCOM fokussiert sich auf die Themen Cloud und Shared Managed Services. Als Cloud Transformation Partner übernimmt CANCOM Planung, Aufbau und Betrieb dynamischer Cloud IT-Architekturen. Damit verbunden sind weitere wichtige Trends, beispielsweise Security und Mobility.

Carsten Pavlovits leitet bundesweit als Director bei Cancom das Cloud Solutions Competence Center mit der Cloud Workplace Architektur "AHP Enterprise Cloud". Daneben hat er die Verantwortung für die Competence Center "Enterprise Server & Storage" und "Enterprise Workplace". Davor verantwortete Carsten Pavlovits als regionaler Manager Solution Sales den Fachbereich System Solutions bei Cancom. Nach erfolgreichen Abschluss zum Dipl. Kaufmann an der Universität Augsburg begann er 2002 seine Karriere als Account Manager bei ECS und später ECS Computer Partner.