Web

Beta 1 verfügbar

WordPress 3.4 soll im Mai fertigwerden

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die Entwickler des quelloffnen Blog-CMS "WordPress" haben die Beta 1 der kommenden Version 3.4 veröffentlicht.

Das finale Release soll voraussichtlich im Mai erscheinen, heißt es in einem Blogeintrag bei wordpress.org. Dem Endnutzer wird WordPress 3.4 offensichtlich besseren Durchgriff auf das verwendete Theme bieten. Die Beta 1 enthält dazu unter anderem einen "Theme Customizer" mit Vorschaufunktion und ermöglicht flexibel groß Custom Header sowie die Auswahl von Header- und Hintergrundbildern aus der WordPress-Mediathek. Insgesamt sollen Suche und Auswahl von Themes verbessert werden.

Aber auch unter der Haube (und damit wichtiger für Entwickler) von WordPress tut sich einiges. So bekommt WordPress 3.4 eine neue XML-RPC-API für externe und mobile Anwendungen, Leistungsverbesserungen für WP_Query durch Aufteilen der Abfrage, Verbesserungen bei der Internationalisierung und Unterstützung für die Installation von Child-Themes aus dem WordPress-Themenkatalog.

Interessierte Entwickler können die Beta 1 von WordPress 3.4 herunterladen; eine Installationen in produktiven Umgebungen wird allerdings ausdrücklich nicht empfohlen. Insbesondere die Anbieter von Themes für WordPress sollten sich die Beta aber unbedingt genauer anschauen, damit sie ihre Themes rechtzeitig um die neue Möglichkeiten der nächsten Version erweitern können.