Web

 

Wolfgang Raum ist wieder BMC-Deutschlandchef

07.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - BMC Software hat zum 14. Februar 2005 Wolfgang Raum (63) zum neuen Geschäftsführer der deutschen Tochtergesellschaft ernannt. Für Raum ist diese Aufgabe nicht ganz neu - er war bereits von 1995 bis 2000 BMC-Geschäftsführer für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Der Manager ist seit 40 Jahren im IT-Bereich tätig (davon 15 Jahre F&E, fünf Jahre Marketing sowie 20 Jahre Verrtrieb) und somit ein echtes Branchenurgestein. In den 1980er Jahren kümmerte er sich nicht zuletzt um Standardisierungen und war Gründungsmitglied der Vorläuferorganisation der heutigen Open Group. Daneben wirkte er in vielen anderen Standardisierungs-Gremien mit.

Seine Karriere fürhte Raum 1970 zu Nixdorf, wo er 20 Jahre lang als Führungskraft im Entwicklungsbereich, Marketing und im internationalen Vertrieb tätig war. Davor hatte er bereits fünf Jahre lang bei der Zuse KG in Bad Hersfeld als Entwicklungsingenieur geaebeitet. Weitere Stationen waren Siemens Nixdorf und Oracle. 1995 kam er dann zu BMC, wo er nach Unternehmensangaben die damalige Organisation zum wichtigsten europäischen Umsatzträger ausbaute. Anfang 2000 zog es Raum in die Schweiz, wo er sich an Softwarefirmen beteiligte und diese zeitweise als CEO leitete. (tc)