Deutsche Bahn bessert nach

WLAN im ICE ab 2016 kostenlos

20.03.2015
Ab 2016 bietet die Deutsche Bahn ihren Kunden im ICE auch in der zweiten Klasse WLAN ohne Zusatzkosten an.
Ab 2016 will die Bahn auch in der 2. Klasse kostenloses Internet via WLAN offerieren.
Ab 2016 will die Bahn auch in der 2. Klasse kostenloses Internet via WLAN offerieren.
Foto: Thomas Cloer

Die Bahn ist durch die Konkurrenz der Fernbusse unter Druck geraten. Deshalb soll ab 2016 die Internet-Nutzung im ICE kostenlos sein. Die Kosten sind dann durch den Fahrkartenpreis abgedeckt. Das kündigt die Bahn jetzt offiziell im Rahmen einer neuen Kundenoffensive an. Dass die WLAN-Hotspots in den ICE-Zügen für alle Fahrgäste gebührenfrei werden, hatte Bahn-Chef Rüdiger Grube aber schon Ende vergangenen Jahres durchblicken lassen.

Bislang genießen nur ICE-Passagiere in der ersten Klasse inklusives WLAN. Fahrgäste der zweiten Klasse müssen bisher für die Internet-Nutzung im ICE zahlen - es sei denn, sie haben einen Telekom-Tarif mit WLAN-Hotspot-Flatrate. Ab September 2015 will die Bahn zudem ein Infotainment-Portal an Bord der ICE-Züge anbieten.

Durch den Einbau einer neuen Generation von Signalverstärkern (Repeater) will die Bahn im ICE zudem die Nutzung von Telefon und Internet über Mobilfunk verbessern. Die moderne Bordtechnik für Mobiltelefonate und -Internet soll auch in den 120 neuen Doppelstock-IC-Zügen, die bis 2030 die bisherigen IC-Reisezugwagen komplett ablösen, zum Einsatz kommen.

powered by AreaMobile