Web

 

Wir feiern - die neue COMPUTERWOCHE

16.02.2001
In eigener Sache: Mit der Ausgabe 07/2001 vom heutigen Freitag präsentiert sich die gedruckte COMPUTERWOCHE mit neuer Optik und inhaltlicher Struktur.

In eigener Sache:

Liebe Leser,

Die CW präsentiert sich von Ausgabe 07/2001 vom 16. Februar an mit neuer Struktur und modernisiertem Layout. Die Informationstechnik lässt sich mit unseren bisherigen Kategorien "Hardware", "Software", "Internet" und "Communications" nicht mehr ausreichend erfassen. Die Technologien wachsen immer stärker zusammen, sind immer enger miteinander verzahnt.

Noch wichtiger als Auslöser für die Veränderungen in der CW war allerdings die Tatsache, dass auch Anwender ihre Investitionsentscheidungen nicht mehr in erster Linie nach verschiedenen Produktkategorien treffen. Da Anforderungen an die IT heute aus Business-Sicht gestellt werden, stehen bei Entscheidungen viel stärker Geschäftsprobleme und -prozesse im Vordergrund, die unterstützt werden müssen. Das bedingt einen lösungsorientierten Ansatz, dem die CW durch das neu geschaffene Ressort "Produkte & Technologien" Rechnung tragen will. Diese Rubrik nimmt die technische Berichterstattung der bisherigen Ressorts Software, Internet, Communications und Hardware auf und ermöglicht so eine übergreifende Sicht. Hier finden Sie künftig alle News und Hintergrundberichte zu Produkten und Technologien - einschließlich kritischer Vergleiche und Beschreibungen.

Neu ist auch das Ressort "IT-Strategien". Es ersetzt die bisherige "Praxis". An dieser Stelle bringt die CW nicht nur Anwenderberichte, sondern auch Grundsatzbeiträge zum effektiven Einsatz von IT in Unternehmen und ihrem Einfluss auf die Organisation und Wettbewerbsfähigkeit. Außerdem erweitern wir das Wirtschaftsressort. Unter dem neuen Titel "Unternehmen & Märkte" verstärken wir beispielsweise die Börsenberichterstattung.

Die Bedeutung des Nachrichtenressorts unterstreichen wir mit einer neu zusammengesetzten, erweiterten Mannschaft und noch mehr Seiten. Darüber hinaus haben wir mit "IT-Services" eine Rubrik eingeführt, um unsere Leser noch gezielter über diesen stark wachsenden Markt informieren zu können. Auch an den persönlichen Nutzen haben wir gedacht und präsentieren Ihnen am Schluss des Heftes jetzt jede Woche die Seite "CW@home", auf der wir auf Hightech-Produkte eingehen, die eher im privaten Bereich zum Einsatz kommen. In dieser Rubrik berichten wir jedoch auch über allgemeine IT-Themen, die nicht unbedingt ins berufliche Umfeld passen, wie dieses Mal über ein neues Kompressionsverfahren für Videos.

Zwei Ressorts bleiben unverändert: Die Schwerpunkte und "Job & Karriere". Daran gab´s einfach nichts zu verbessern.

Was die Optik betrifft, haben wir stark modernisiert, neue grafische Elemente entwickelt und insgesamt ein flexibleres, abwechslungsreicheres Layout geschaffen.

Jetzt wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Lesen und hoffen natürlich, dass Sie Gefallen an der neuen CW finden. Äußerst hilfreich wäre es, wenn Sie dazu unseren Online-Fragebogen ausfüllen würden. "Analogere" Menschen können ihn auch gern dem Heft entnehmen und an uns faxen (089/36086-449). Wer uns per E-Mail und ohne den Bogen die Meinung sagen will, kann sich auch direkt an

cwitte@computerwoche.de wenden.

Mit freundlichen Grüßen,

Christoph Witte

Chefredakteur COMPUTERWOCHE