Security

Wichtige Java-Updates für Mac OS X

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Apple hat Updates für seine Java-Implementierungen in Mac OS X 10.5 "Leopard" und 10.6 "Snow Leopard" veröffentlicht.

Beide Updates verbessert laut spartanischer Beschreibung die Kompatibilität, Sicherheit und Zuverlässigkeit von Java auf dem Mac. Mac-Nutzer sollten sie schnellstmöglich einspielen, da damit kritische Sicherheitslücken behoben werden.

Das Java for Mac OS X 10.6 Update 2 installiert unter Snow Leopard die auf dem PC schon länger erhältliche aktuelle Java-SE-Version 1.6.0_20. Es lässt sich ausschließlich auf Intel-basierenden Macs installieren und setzt Mac OS X ab Version 10.6.3 voraus.

Für Leopard gibt es analog das Java for Mac OS X 10.5 Update 7. Damit wird neben Java SE 1.6.0_20 auch das Release Java SE 1.5.0_24 installiert, das auch noch PowerPC-basierende Apple-Rechner unterstützt. Systemvoraussetzung ist mindestens Mac OS 10.5.8.

Beide Updates stehen über die Softwareaktualisierung des Systems sowie als separater Download zur Verfügung. Bei geschlossenem Browser lassen sie sich ohne Neustart einspielen.