Web

-

Wer beim Jahr-2000-Problem schlampt, wird bestraft

16.02.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Drakonische Strafen drohen den japanische Banken, sollten sie sich nicht an den von der Finanzüberwachungsbehörde vorgegebenen Zeitplan für die Jahr-2000-Umstellung halten. Im Extremfall kann die Behörde die Banken für unbestimmte Zeit schließen. Die Finanzinstitute müssen inzwischen vierteljährlich über den Stand ihrer Vorbereitungen informieren.