Web

 

Weniger Dotcom-Entlassungen in den USA

28.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Chikagoer Outplacement-Firma Challenger, Gray & Christmas hat ihre allmonatliche Dotcom-Kündigungsstatistik für den Monat März veröffentlicht. Demnach entließen US-Internet-Firmen in diesem Monat 9533 Mitarbeiter; deutlich weniger als in den Vormonaten Februar (11.649) und Januar (12.828). Eine wirkliche Besserung steckt aber nicht unbedingt hinter dem zahlenmäßigen Rückgang, wie Berater John Challenger erläutert: "Es gibt jetzt einfach viel weniger Firmen da draußen. Die Zahlen werden immer weiter zurückgehen, bis die verbleibenden Companies verlässlich sind und Geld verdienen."

Challenger, Gray & Christmas erfasst die New-Economy-Entlassungen seit Dezember 1999. Insgesamt verzeichnete die Agentur seither 75.525 Kündigungen.