Web

 

Webvan-Gründer steigt aus

15.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Webvan-Gründer Louis Borders hat seinen Sitz im Board of Directors des US-Online-Lebensmittelhändlers mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Als Erklärung nannte der Manager, der größter Aktionär des Unternehmens bleibt, "persönliche Gründe". Borders hatte 1971 zusammen mit seinem Bruder Tom den inzwischen zur weltweiten Kette anvancierten gleichnamigen Buchladen gegründet, bevor er 1996 in das Online-Lebensmittelgeschäft einstieg. Webvan ist mit der Übernahme von Homegrocer.com inzwischen der größte Internet-Supermarkt in den USA, schreibt jedoch wie seine Branchenkollegen weiterhin rote Zahlen.